Wissen was man isst


Anders als zur schnellen Vermarktung gezüchtete Fleischrinder werden unsere Galloways das ganze Jahr, Sommer wie Winter, draußen gehalten.

Von Natur aus robust, genügsam und widerstandsfähig leben die Tiere artgerecht im Herdenverband. Auf unseren Weiden und Moorwiesen finden sie, was sie zum Fressen gern haben: Gräser, Kräuter und Pflanzen in ihrer ganzen Artenvielfalt.


Bis zur Schlachtreife nach etwa 28 bis 36 Monaten genießen die Tiere ein halbwildes Leben in der freien Natur. Die naturnahe Haltung gibt unseren Galloways die Zeit heranzuwachsen und den vollen, unverwechselbaren Eigengeschmack des Fleisches zu entwickeln.


Unser Galloway-Fleisch wird durch die nachhaltige, respektvolle Aufzucht der Tiere, die sehr behutsame Schlachtung und der anschließenden feinen handwerklichen Verarbeitung zu einem garantiert gesunden und biologisch reinem Nahrungsmittel mit einzigartiger Qualität und einem hervorragenden Geschmack.